Im Kirchenfeld: Rezepte und Geschichten

Von René Grüninger

Im Kirchenfeld: Rezepte und Geschichten

Eine tiefe Schlucht hat die Aare im Laufe der Jahrtausende gegraben und damit die berühmte Schlaufe geschaffen, in der die schöne Stadt Bern steht. Um leicht in die Stadt hinein und heraus zu kommen, mussten einige Brücken gebaut werden. Ein Meisterwerk hoher Ingenieurskunst ist etwa die Kirchenfeldbrücke, die die Altstadt über die Aare hinweg mit dem Kirchenfeldquartier verbindet. Dort am südlichen Brückenkopf wurde 1882 für die Bauarbeiter eine Kantine eröffnet, die sich nach und nach zu einem Gasthaus entwickelte. 
In den über zwanzig Jahren ihrer Tätigkeit haben Charlotte und Maurice Rota ein Restaurant daraus gemacht, wo die Atmosphäre stimmt, die Bedienung herzlich ist und das Angebot überraschend. Fragen Sie aber nicht nur nach der Menükarte, sondern auch nach dem Buch, das Maurice Rota vor kurzem herausgebracht hat. Es enthält die spannende Geschichte des Hauses, seine Rezepte und kuriose Quartier-Anekdoten.